Top Zukunfts-Messen 2020

Messen sind out? Marketing ist sowieso nur noch online effektiv? Falsch gedacht. Das Messen definitiv Teil des Marketings-Mix sein sollten, belegt auch die aktuelle Studie der AUMA Messe Trend 2019. 83 Prozent der 500 befragten Unternehmen sagen deutlich: Ja, Messen haben nach wie vor eine hohe Relevanz in der strategischen Marketingplanung. Und auch die Prognose für die kommenden fünf Jahre verspricht gute Zeiten für die Veranstalter: Für 74 Prozent der deutschen ausstellenden Unternehmen wird die Messe auch zukünftig eine sehr wichtige Rolle im Marketing-Mix spielen oder sogar noch an Bedeutung gewinnen.

 

Wie bei jedem Messebesuch sind jedoch auch Nutzen und Kosten gegenüberzustellen, denn es muss sich lohnen. Diese Rentabilität ist abhängig von unterschiedlichen Faktoren wie Branche, Zielgruppe und konkretem Ziel, das an die Beteiligung an der Veranstaltung gestellt wird. Wer sich jedoch auch zukünftig ins Gespräch bringen will, kommt an den Themen der veränderten Lebenswelten, Nachhaltigkeit, Umwelt und soziale Verantwortung hinsichtlich unserer Zukunft nicht vorbei. Mittlerweile gibt es auch hier ein breites Angebot an Veranstaltungen, was die Auswahl jedoch gar nicht so einfach macht. Hier sind deshalb die 10 Top Zukunftsmessen 2020 aufgeführt. 

 

Tendence - Impulse für die Konsumbranche (4.-6. Juli, Frankfurt)
Hier geht es um die Konsumwelt, gepaart mit der Frage, welche Trends sich hier durchschlagen werden und wie die Nachhaltigkeit in dem Kontext gestaltet werden muss? Wie verändert sich dahingehend auch das Konsumentenverhalten und wie muss sich die Branche folglich anpassen, um weiterhin die Bedürfnisse abzudecken? In Vorträgen, Workshops und aufgebauten Marktplätzen kann gestaunt und selbst angepackt werden. 

Fair Friends – Nachhaltigkeitsmesse (28.-30. August, Dortmund)
Deutschlands größte Nachhaltigkeitsmesse. Sie bietet eine große Auswahl an Produkten und Dienstleistungen, um fair, sozial und nachhaltig leben und arbeiten zu können. Hier kann eingekauft, geordert sowie sich informiert und inspiriert werden. Workshops, Aktionen und auch Tage für Schulen bieten viel Platz für Interaktion. 

 

Caravan Salon – Reisen mit dem Wohnmobil (28. August - 06. September, Düsseldorf) 
Auch die Welt des Reisens hat sich verändert: der Trend geht zur Individualreise mit dem Wohnwagen, Auto oder VW Bus und weg vom Flugverkehr. Das Bewusstsein für den eigenen CO2-Fußabdruck, sowie das Streben nach Flexibilität, lassen darüber hinaus spontane Kurzreißen mehr in den Fokus rücken und Reisen mit dem Flieger an den Rand drängen. Neben interessanten Vorträgen und Filmen können Sie sich in Kurzurlaubatmosphäre mit anderen Caravan-Fans. 

 

EUROBIKE – Fahrradmesse (2.-5.September, Friedrichshafen) 

Europa steht vor der Verkehrswende und das Fahrrad nimmt eine immer größere Rolle ein, wenn es um nachhaltige Fortbewegung geht. Auf der EUROBIKE wird daher alles gezeigt, was heute bereits möglich ist und uns morgen bewegt. Auch wird dort nächstes Jahr wieder der EUROBIKE Award verliehen einer der renommiertesten Preise der Branche. 

 

InnoTrans – alles rund um den Zug (22.-25.September, Berlin)
Die InnoTrans beschäftigt sich auch mit dem Thema Fortbewegung. Mit den Themenschwerpunkten Railway Technology, Railway Infrastructure, Public Transport, Interiors und Tunnel Construction, bedient diese Messe eine Branche, die eine entscheidende Rolle in der Nachhaltigkeit spielt.  Alleinstellungsmerkmal ist hier auch das Gleis- und Freigelände. Vom Kesselwagen bis zum Hochgeschwindigkeitszug ist auf 3.500 laufenden Metern Schienen, für jeden etwas dabei.

 

WindEnergy Hamburg – Windindustrie (22.-25. September, Hamburg)

Bei diesem globalen Treffen der Windbranche treffen sich führende Branchenvertreter, junge innovative Unternehmen und branchennahe Größen. Mit großem Innovationspotenzial geht es bei diesem internationalen Marktplatz, wie der Name sagt, um die wohl größte alternative Energiequelle: Wind. 

 

REHACARE – Altenpflege (23.-26. September, Düsseldorf)

Um die Gesellschaft in eine nachhaltige Zukunft zu lenken, müssen wir alle miteinbezogen werden, sowohl kranke, als auch alte Menschen. Denn auch die Pflege gilt es weiterzuentwickeln und nicht nur geschehen zu lassen. Die REHACARE zeigt, in Form von Fachvorträgen und interaktiven Formaten, die Möglichkeiten dazu auf. 

 

Intermot – Motorradmesse (07.–11. Oktober, Köln) 
Die Intermot sieht auf den ersten Blick weniger grün, als ölverschmiert aus. Doch auch sie befasst sich mit dem Thema Mobilität und Veränderung der Fortbewegung: weg vom Auto hin zu kleinerem Individualverkehr und E-Motion. Gerade in Bezug auf E-Roller nimmt diese Konferenz eine impulsgebende Rolle ein und auch das Thema der Konnektivität wird aufgegriffen. Darüber hinaus kommt das reine Erlebnis der Besucher auch nicht zu kurz und die Straßenmaschinen und Produkte können ausprobiert und getestet werden. 


eMove360° -  Mobilität 4.0 (15.-17. Oktober, München)

Die international führende Fachmesse für Mobilität 4.0.: Elektronisches, vernetztes und autonomes Fahren wird die Art und Weise unserer Fortbewegung verändern und diese Messe zeigt, wie diese Veränderung aussehen wird und wie sie sich anfühlt. Denn auch hier werden Prototypen erlebbar gemacht und durch spannende Impulsvorträge über den aktuellen Stand der Technik ergänzt. 

Orgatec – zukünftige Arbeitswelten (27.-31. Oktober, Köln)
Neben unserem Privatalltag, ändert sich auch unser Arbeitsumfeld. Der Wertewandel und auch die zunehmende Verzahnung des Privaten und Beruflichen, durch Homeoffice & Co, erheben neue Ansprüche an die Art und Weise, sowie die Ausstattung, unserer Arbeit. Der kulturelle Wandel wird auf der Orgatec erlebbar gemacht und demonstriert, was die modernen Arbeitswelten für uns bereithalten (müssen). 

 

 

Da war jetzt schon die richtige Messe dabei und sie wollen durchstarten mit der Planung? Mit einem Messestand, der ebenso nachhaltig, wie individuell ist und ein Erlebnis schafft, dass Ihre Besucher nicht so schnell wieder vergessen? Dann melden Sie sich gern bei uns.